* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Mariachi
     Years End Party Names...
     Poesie

* Links
     herrlich boshafte sticker
     die mit den geilen shirts...
     flatterviecher - schattenrabe
     I hate men - boeses ueber maenner
     index expurgatorius






Von der Schädlichkeit des Nachdenkens (oder: Der Mensch ist des Menschen Mensch).

Aus einer Rede vor dem Bundestag (nicht im Plenarsaal des Bundestages).

Sehr geehrte Damen und Herren,

alle Welt redet gerade wieder von der Schädlichkeit des Biokraftstoffes für die Weltbevölkerung - wenn wir in den Industrienationen mit Biokraftstoff fahren, steigen die Preise für die Grundnahrungsmittel in der dritten Welt. Aber anstatt die Lösung für das Überbevölkerungsproblem der Welt, das Bundeshaushaltsproblem (welches schlagartig durch nun nicht mehr nötige Entwicklungshilfe gelöst wäre) und das Problem der Kriege in den Armen Ländern als die von Benz und Diesel gesandte Lösung zu betrachten, wird fleissig darüber gestritten ob denn nun das fahren mit fossilen Brennstoffen oder Biokraftstoffen gefährlicher wäre.
Mir persöhnlich, liebe Bürger, wäre es recht, wenn wir auf den Gebrauch der fossilen Brennstoffe ganz verzichten würden - wer möchte denn schon seinen Kindern am Wochenende ein leeres Museum für Frühgeschichte zeigen ? Ganz ohne Saurier ?
Ausserdem, welche anderen Probleme löst das fahren mit fossilem Treibstoff ? Keine.
Was aber von all den Kraftstoffstreitern gern immer wieder gebracht wird, ist das Argument "Mit Fahrrädern wäre das kein Problem". Nun, ich will ihnen den aufs äußerste fragwürdigen Stand der Radfahrerthese einmal darlegen - denn Radfahrer sind nun mal die schlimmsten Tierquäler überhaupt:
Wie aus einschlägigen Liedern bekannt, gibt es 10 Millionen Fahrräder in Bejing. Unter Berücksichtigung der sich überall ausbreitenden Vereinigung TÜV (Tier-Überfahrer Verein ?) wird in immer mehr Ländern die Ausstattung mit Talismanen gegen Unheil gefordert, so genannte Reflektoren. Reflektoren, wie der Name schon sagt, sind Teile der kleinen und überaus niedlichen Tierchen, von so genannten Reflektieren, Den männlichen Vertretern der Spezies (Reflektoren - vergleich Gladiatoren, ebenfalls ausschliesslich männlich - oder kennen Sie Gladiateusen ?) werden bei lebendigem Leibe die Sehorgane ausgerissen. Denn aus dem Gattungsbegriff der Reflektierchen ergibt sich auch die im Handel übliche Bezeichnung für diese grausamen Talismane - Katzenaugen ! Diese kleine, aber so offensichtliche Detail wird von bestimmten Parteien immer wieder gerne übersehen, vor allem wenn sie für den Totalausstieg aus dem Busplan sind. Unter Verwendung der vorgeschriebenen 4 Katzenaugen pro Fahrrad und ca. 10 Millionen Fahrrädern in Bejing ergibt sich allein für
China eine Quote von 20 Millionen geschlachteten possierlichen Reflektieren. Bei gleichbleibenden Bedingungen ist diese Spezies in kurzer Zeit ausgestorben. Ich möchte daher den Antrag stellen, das Reflektier auf die Liste der geschützten Arten zu setzen und das fahren mit Fahrrädern zu verbieten !
Das fahren mit Fahrrädern schädigt den Haushalt (wir zahlen weiterhin Stütze für die Länder in denen sich Menschen weiter vermehren, die bei kontinuierlichem Verbrauch und CO-2 Ausstoß in einem Jahr verhungert sind), verhindert dabei erfolgreich die Lösung des Überbevölkerungsproblems und tötet jährlich Millionen von armen kleinen Tieren...

Und denken Sie immer daran - lassen Sie sich keinen Bären aufbinden, wenn man Ihnen erzählt das müsse so sein, weil Bären nicht fliegen könnten. Dem ist nicht so - der Kleine Fuchs kann fliegen (Der Fuchs gehört zur Gattung der Hunde und Wölfe und ist folglich ein naher genetischer Verwandter des Bären). Und der kleine Bär hat es immerhin bis an den Himmel gebracht !

Vielen Dank & auf Wiedersehen,
Ihr Doktor Zü Nies Mus
Institut für Kinetische Heilkunst


Ballistik - etymologisch verwandt mit "Der Ball ist dick", ist die Kunst mit falschen Aussagen Menschen zu überzeugen. Denn jeder muss ja wissen das der Ball nicht dick ist, er ist rund - wie schon Sepp Herberger bekannte. Der Ball ist Rund. Das Runde muss ins Eckige.
8.5.08 00:33


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung