* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Mariachi
     Years End Party Names...
     Poesie

* Links
     herrlich boshafte sticker
     die mit den geilen shirts...
     flatterviecher - schattenrabe
     I hate men - boeses ueber maenner
     index expurgatorius






Logik für unlogisches ? Der Anschlag von Oslo und Schlussfolgerungen für Leute ab 18.

Gestern ist in Oslo einer durchgedreht... Oder sagen wir mal das war er schon vor langem. Er ist zur Tat geschritten.



Irgend ein krankes Arschloch hat auf einem Jugendcampinglager 90 Leute abgeschlachtet und halb Oslo mit Trümmern beladen um die jugendlichen zu einfacheren Zielen zu machen. Die Polizei brauchte 90 Minuten um ein Sondereinsatzkommando dort hin zu schicken.



Ein Toter Schüler für jede Minute.


Ich habe heute lange überlegt. Aber gegen Spinner kann man nicht immer gewappnet sein, die Polizei macht einen Superjob, sie ist sehr präsent, sehr effektiv für die wenigen Resourcen die man ihnen lässt (viele kaufen ihre Kugelsicheren Westen in Deutschland selber). Aber sie können nicht überall sein. Sie können nicht sofort nach einer Katastrophe bei der nächsten zugegen sein. Sie können sich nicht teilen.

Eine einzige Schusswaffe in der Hand eines vernünftigen Menschen auf der Insel hätte viel ausgerichtet.

Ich hoffe in Norwegen ist man vernünftig, schreit nicht sofort nach Verboten - wie hierzulande oder in England. Ich würde lieber sehen, wenn man für so große Jugendveranstaltungen zukünftig bewaffnete Personenschützer abstellen würde. Die können vielleicht nicht den ersten oder die ersten zehn Toten verhindern. Aber sie können das kranke Arschloch das den Amoklauf durchzieht abschalten.


Ausserdem war ich bis gestern gegen die Todesstrafe. Nach längerer Überlegung sollte man sie aus genau zwei Gründen wieder einführen. Zum einen um Kindervergewaltiger final aus dem Rennen um den Genpool zu nehmen, zum andern um Amokläufer final aus dem Rennen zu nehmen. Wer so handelt hat jedes Menschenrecht verspielt. Er ist unter dem Niveau eines hungrigen Wolfes, der nur tötet um zu überleben. Kein Tier der Welt veranstaltet Amokläufe. Aus rein moralischer Betrachtung - und hier mögen mir Kant, Hegel, Feuerbach und Nietzsche verzeihen - ist er kein Mensch mehr.

Und wenn die Todesstrafe nicht möglich ist, sollte man so kranken Menschen im besten Sin-City Manier die Tatmittel nehmen. Man sollte ihnen die Eier und die Hände mit einem stumpfen Messer entfernen.
Und wenn der letzte gerechte die Insel verlässt, müssten sie den Möder der Sühnegedankens wegen doch töten... Christlich, Buddhistisch, Parifistisch hin oder her. Wer solche Leute frei lässt, begeht ihre Taten in Mitschuld.
Es gibt Argumente, daß für jemanden wie einem Amokläufer der Tot keine Abschreckung ist. Das mag sein, solange er kurz und schmerzfrei unter Betäubung durchgeführt wird. Ich hatte da eher an eine kafkaeske Strafe, wie auf der Gefangeneninsel gedacht. Vielleicht schreckt so etwas sie doch ab. Egal aus welchem Grund sie die Taten begehen wollen.

Man verzeihe mir die Wortwahl und gegebenenfalls die Deutlichkeit der Beschreibung. Aber da platzt einem echt der Kragen.


Und nur bevor sich jemand beschwert - ich möchte keine politisch motivierte Zensur irgendwelcher Art damit anrichten, die Hintergrund-Diskussion geht in die Richtung politisch motiviert. Wenn es nach mir geht, darf ein jeder seine Meinung frei äussern, solange er sie SACHLICH und GEWALTFREI vortragen kann. Und für dieses Recht auf freie Meinungsäusserung würde ich mich sogar mit einem Voltaire-Zitat auf einem Laken vor Leute mit Waffen stellen. Gewaltfrei. Aus Überzeugung. Aus Menschlichkeit und philosophischen Gründen.


weil es gesagt werden musste:

Ich wünsche euch ein Amok-freies Restwochenende (und falls es nicht wahr werden sollte, das ihr immer einen Backstein oder Jägerzaun finden solltet),

Euer Arschloch im Nadelstreifen. Mit oder ohne Hörnchen.

24.7.11 05:52


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung